Montag, 23. März 2015

Nachdem ich mich nun fast 2 Jahre im "Ewigen Jetzt" ausgelebt habe, scheint es für mich der nächste Schritt zu sein, eine eigene Blog-Seite ins Leben zu rufen. Auch hier wird es wie bisher immer mal wieder Texte aus meiner Feder geben. Aber dabei soll es nicht bleiben. Ich hoffe, es wird sich deutlich mehr tun als bisher.

Danke für alle, die mich bisher unterstützt haben. Ich hoffe, Ihr bleibt auch weiterhin meine Leser und verfolgt mein Treiben.

Der Wandel von "Das ewige Jetzt" zu "Huylles Freiheit" sei aber noch kurz erklärt.

"Das ewige Jetzt" rief ich ins Leben, weil ich merkte, dass ich mich immer dann gut fühlte oder auch nicht mehr nachdachte, sobald ich mich auf eine Sache voll und ganz konzentrierte. Unter anderem eben das Schreiben. Ich finde den Titel mittlerweile aber zu hochtrabend und möchte es einfacher gestalten. Ich bin eben Huylle und Schreiben gibt mir die Freiheit, das zu sagen, was mir auf dem Herzen liegt und was ich sonst vielleicht auch nicht aussprechen kann oder will.

Diese Kombination fand ich einfach und passend.

Vielleicht ist es auch der Beginn dessen, dass ich meine Ansprüche nicht immer direkt ins Unermessliche hochschraube sondern mich einfach mal mit dem Ist-Zustand zufrieden gebe und wohlfühle.

Das hier soll also der Sprung in meine Freiheit sein.

Seid dabei.

Ich freu mich.

Euer Huylle

Kommentare:

  1. Toller Titel und super Idee im Blog weiterzuschreiben! Viel Spaß beim Schreiben, ich schau gern mal vorbei!:)

    AntwortenLöschen
  2. Danke Leo.:) Bin ich dank Eures Urlaubes drauf gestoßen. Eure Reise hatte also auch für mich etwas Gutes.;)

    AntwortenLöschen